MOMONKOO » Sinnlosigkeit und Superkräfte. Yoo

Zehn Tage fort



Zehn Tage war ich fort. In einer Großstadt. Jedenfalls wäre es laut Straßenschild eine gewesen, wenn man einen Buchstaben entfernt hätte. Hat man aber nicht. Tatsächlich war es nun also, um es mit den Worten eines Freundes auszudrücken, ein Drei-Mann-Dorf. Möglicherweise sogar noch weniger als das.
Viel passiert ist nicht. Die interessanteste Geschichte ist wohl immer noch, wie ich mir (in Gedanken versunken) statt Zahnpasta Haarshampoo auf die Zahnbürste schmierte, mich wunderte warum die "Zahnpasta" heute so flüßig ist, mir nichts weiter dabei dachte und die Bürste in den Mund führte, mich einen Moment über den seltsamen Geschmack wunderte...und dann endlich mein Hirn aufwachte. Scheiße, Haarshampoo!
Genialität war auch noch, als ein Mädchen und ein Junge an uns vorbei gingen und ein Klassenkamerad meinte: "Ey, du geile Sau!" Das Mädchen guckte sich grinsend zu uns um. "...Ich meinte den Jungen"
13.5.08 16:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

layout by yvi + chaste

Gratis bloggen bei
myblog.de