MOMONKOO » Sinnlosigkeit und Superkräfte. Yoo

The Number 23



Letztens sprach mich die kleines Schwester eines Freundes an. Dieser hätte einen Film für mich, The Number 23, Juhu. Ein Film, den ich mir schon angucken wollte seitdem er im Kino lief. Jetzt bin ich doch relativ froh, dass ich nicht noch extra Geld für ihn ausgegeben habe.
Die Enttäuschung liegt wohl an den zu hohen Erwartungen, die ich in diesen Film setzte. Immerhin fand ich die Grundidee toll. Und den Trailer. Ein Typ der meint, er würde von der Zahl 23 verfolgt werden. Der überall zusammenhänge mit der 23 entdeckt.
Alles in allem fand ich die Story dann doch nicht so überwältigend, mal wieder ein Happy-End. Typisch Hollywood eben. Ich mag Happy-Ends wenn Kevin Bacon oder Adrien Brody eine Hauptrolle spielen. Ansonsten sind mir diese zu ausgelutscht. 
Es gab einige Schmunzelszenen, zum Beispiel als Fingerling meint, er hätte seinen Job gut gemacht und ihm die Selbstmord-Blondine direkt vor die Füße knallt. Und immerhin hat es ein Dialog im Film in mein Zitatbüchlein geschafft.
Walter: "Kyle Flinsch ist Topzy Kretts. Das Buch ist sein perverses, literarisches Geständnis"
Isaak (?): "Agatha sagt, ein Hund hätte dir das erzählt"
Walter: "Ned ist nicht einfach nur ein Hund, er ist der Hüter der Toten"
Hahaha.
Lieblingsfilm ist meinerseits immer noch Hard Candy, denke ich. Ja ja.

Ich wollt mal wieder ein kleines Weihnachtsfest veranstalten, immerhin tut Abkühlung bei dieser Hitze gut. Und es sind gerade so viele Sachen so schön reduziert.


8.6.08 09:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

layout by yvi + chaste

Gratis bloggen bei
myblog.de